Betroffenheit und Bestürzung

Liebe Gemeinde,
Liebe Gäste,

ikonka Via Veritas Vita"Christus hat »Worte des ewigen Lebens«. Seine Worte währen ewig; vor allem aber öffnen sie uns die Tore zum ewigen Leben. Wenn Gott spricht, schenken seine Worte das Leben, sie rufen ins Dasein, geben Orientierung auf dem Weg, stärken die enttäuschten und verirrten Herzen und flößen ihnen neue Hoffnung ein. Beim Lesen der Bibel entdecken wir schon auf ihrer ersten Seite, daß Gott zu uns spricht. Er spricht zu uns, indem er der Schöpfung Leben schenkt: Himmel, Erde, Licht, Wasser, Lebewesen, Mann und Frau: Alles existiert durch sein Wort. Sein Wort gibt allen Dingen ihren Sinn und entzieht sie dem Chaos. Deshalb ist die Natur ein großes Buch, in dem wir mit immer neuem Erstaunen die Spuren der göttlichen Schönheit suchen können!

Noch mehr als in der Schöpfung spricht Gott in der Geschichte der Menschheit. Er offenbart seine Gegenwart in den Gegebenheiten der Welt, indem er immer wieder einen Dialog mit den nach seinem Abbild geschaffenen Menschen eröffnet, um mit jedem eine Gemeinschaft des Lebens und der Liebe zu bilden. Die Geschichte wird so zu einem Weg des gegenseitigen Kennenlernens zwischen dem Schöpfer und dem Menschen, zu einem Dialog, dessen letztendlicher Zweck es ist, uns von der Sklaverei der Sünde zur Freiheit der Liebe zu führen." (Johannes Paul II, Ansprache an die Jugendlichen in Lemberg, 26. Juni 2001)

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
660647

Współpraca

Copyright © 2014 Deutschsprachige Katholische Gemeinde In Warschau. Alle Rechte vorbehalten. Ausführung BETAKOM.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Betroffenheit und Bestürzung