Berufen in die Nachfolge...?

Liebe Gäste,
Liebe Gemeinde,

ikonka MenschenfischerNachfolge Jesu... Christus nachfogen... diese und ähnliche Aufrufe hören wir immer wieder in unseren Kirchen, in den Gottesdiensten und Andachten. Was heißt es aber eigentlich? Und was meint Jesus mit "Menschenfischern"? Damals hieß es für für Simon und Andreas, für Jakobus und Johannes ganz wörtlich "hinter ihm herzugehen", um Menschen für Jesus und sein Evangelium zu gewinnen. Was bedeutet es heute...?

"Wir Menschen leben entfremdet, in den salzigen Wassern des Leidens und des Todes; in einem Meer des Dunkels ohne Licht. Das Netz des Evangeliums zieht uns aus den Wassern des Todes heraus und bringt uns ans helle Licht Gottes, zum wirklichen Leben. In der Tat - darum geht es beim Auftrag des Menschenfischers in der Nachfolge Christi, die Menschen aus dem Salzmeer all unserer Entfremdungen ans Land des Lebens, zum Licht Gottes zu bringen. In der Tat: Dazu sind wir da, den Menschen Gott zu zeigen. Und erst wo Gott gesehen wird, beginnt das Leben richtig. Erst wo wir dem lebendigen Gott in Christus begegnen, lernen wir, was Leben ist." (Benedikt XVI, Predigt bei der Amtseinführung am 24.04.2005).

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
660609

Współpraca

Copyright © 2014 Deutschsprachige Katholische Gemeinde In Warschau. Alle Rechte vorbehalten. Ausführung BETAKOM.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Berufen in die Nachfolge...?